Canadian Open 1984

Die Canadian Open 1984 im Badminton fanden vom 31. Oktober bis zum 3. November 1984 in Ottawa, Kanada statt.

1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981&nbsp

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

;| 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1987 | 1988 | 1989&nbsp

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

;| 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1999 | 2000 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2010&nbsp mcm taschen sale;| 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015

Chinese Taipei Open | Japan Open | Scottish Open | Dutch Open | German Open | Denmark Open | Swedish Open | All England | Thailand Open | Malaysia Open | Indonesia Open | Scandinavian Cup | Canadian Open | India Open | Grand Prix Finale

Daniell Porsche

Peter Daniell Porsche (* 17

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. September 1973 in Stuttgart) ist ein Urenkel von Ferdinand Porsche und insbesondere als Gründer und Mäzen von anthroposophischen Einrichtungen in Salzburg bekannt

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Peter Daniell Porsche, Sohn von Hans-Peter Porsche (* 1940) und Enkel von Ferry Porsche, besuchte in Salzburg den Waldorfkindergarten und anschließend die neu gegründete Rudolf-Steiner-Schule. Nach dem Abitur in Stuttgart studierte er in der Schweiz Waldorfpädagogik und in Berlin Musiktherapie.

Später übernahm er eine Klasse an der Paracelsus-Schule in Salzburg, wurde dort bald zum Vereinsobmann gewählt und steckte sein Vermögen in den Bau des neuen Schulgebäudes in St. Jakob am Thurn. An dieser „Bildungsstätte für seelenpflege-bedürftige Kinder und Jugendliche“ werden Schüler unterrichtet

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

, die in großen Klassen nicht zurechtkommen. In jeder Klasse sitzen nur zwei bis vier Schüler.

In der Rudolf-Steiner-Schule in Salzburg-Langwied unterstützt er als Förderer und Gönner das Kulturzentrum Odeion.

Er lebt mit seiner Familie am Gaisberg.

Fragile Base Class Problem

Das Fragile Base Class Problem (FBC) ist ein Fehlverhalten von Software, das bei der objektorientierten Softwareentwicklung beim Versionswechsel der eingesetzten Basissoftware auftreten kann und mit dem Vererbungsmechanismus zusammenhängt. Es kann auftreten, wenn diese Technik der Objektorientierung als Implementierungsvererbung zur Wiederverwendung von Quelltext eingesetzt wird.

Die Entwickler einer „zerbrechlichen“ Basisklasse, die keine genaue und vollständige Kenntnis über die Nutzung ihrer Implementierungen haben können, sind bei einer Änderung nicht in der Lage, die negativen Konsequenzen vorauszuahnen, die sich für spezialisierende Klassen hieraus ergeben.

Die Gründe hierfür sind vielfältig, im Wesentlichen liegt ein Missverständnis zwischen den Entwicklern der Basisklasse und denen der verwendenden Spezialisierungen vor. Dies liegt zumeist daran

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

, dass die Funktionalität der Basisklasse und auch das von den Spezialisierungen erwartete Verhalten nicht ausreichend präzise spezifiziert sind.

Ein einfaches Beispiel lässt sich mittels einer Basisklasse BagOfInt veranschaulichen, also ein Container zur Speicherung ganzer Zahlen. Diese Klasse beinhaltet folgende Funktionalität (Methoden):

Diese Klasse sei nun Bestandteil einer Klassenbibliothek und wird von einem Entwickler, der diese einsetzt, zu einer Klasse TotalizingBagOfInt erweitert, also spezialisiert. Die erbende Klasse hat die zusätzliche Eigenschaft, dass sie die Gesamtsumme aller in dem Container enthaltenen Zahlen mitführt. Der Entwickler erreicht dies durch Überschreiben der Methode Add, in der die Gesamtsumme ständig aktualisiert wird.

In einer neueren Version entscheidet sich nun der Entwickler der Basisklasse, die Methode AddAll nicht mehr wie bisher auf die Methode Add derselben Klasse zurückzuspielen, sondern die Methode aus Optimierungsgründen anderweitig zu implementieren.

Nach Austausch der Version der Basisklasse funktioniert nun die spezialisierende Klasse TotalizingBagOfInt nicht mehr, wenn die Methode AddAll verwendet wird. Der Entwickler dieser Klasse müsste nun diese Methode auch überschreiben. In der Ursprungsversion tat er das nicht, beispielsweise weil er durch Ausprobieren erkannt hatte, dass es nicht nötig war.

Albrightknoten

Der Albrightknoten wird verwendet, um zwei ungleich starke oder unterschiedliche (monofile oder geflochtene) Angelschnüre zu verbinden, z.B. Hauptschnur / Vorfach (beim Fliegenfischen als Verbindung vom Fliegenvorfach und der Fliegenschnur). Seinen Namen bekam er von dem berühmten amerikanischen Angelführer und Tarpon-Angler Jimmie Albright

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Mit der dickeren Angelschnur wird eine Bucht gelegt

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Die dünnere Angelschnur wird durch die Bucht gesteckt und mindestens zehnmal um die dickere Schnur zum Auge hin umwickelt. Danach wird das Ende der dünnen Schnur durch das Auge gesteckt und festgezogen. Die überstehenden Enden werden abgeschnitten.

Durch die Bucht wie beim Schotstek-Anfang

ca. 10 bis 12 Umwicklungen um das dicke Ende

dichtholen und überstehende Enden abschneiden

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

gezeichneter Ablauf

Der Albrightknoten ist prinzipiell eine Abwandlung des Takling. Während der Takling mit seinem Ende (im Bild: „B“) dichtgeholt wird, ist es beim Albrightknoten die Bucht der „dickeren“ anzuknüpfenden Angelschnur welche zum Dichtholen benutzt wird.

Liste der Kulturdenkmale in Burghausen-Rückmarsdorf

Die Liste der Kulturdenkmale in Burghausen-Rückmarsdorf enthält die Kulturdenkmale des Leipziger Ortsteils Burghausen-Rückmarsdorf, bestehend aus den Stadtteilen Burghausen und Rückmarsdorf, die in der Denkmalliste vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen mit Stand vom 20. Juni 2013 erfasst wurden.

Althen-Kleinpösna | Altlindenau (A–K)  (L–Z) | Anger-Crottendorf | Baalsdorf | Böhlitz-Ehrenberg | Burghausen-Rückmarsdorf | Connewitz (A–K)  (L–Z) | Dölitz-Dösen | Engelsdorf | Eutritzsch | Gohlis-Mitte (A–K)  (L–Z) | Gohlis-Nord | Gohlis-Süd (A–K)&nbsp

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

;| (L–Z) | Großzschocher | Grünau | Hartmannsdorf-Knautnaundorf | Heiterblick | Holzhausen | Kleinzschocher | Knautkleeberg-Knauthain | Lausen-Grünau | Leutzsch | Liebertwolkwitz | Lindenau | Lindenthal | Lößnig | Lützschena-Stahmeln | Marienbrunn | Meusdorf | Miltitz | Mockau | Möckern | Mölkau | Neulindenau&nbsp

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

;| Neustadt-Neuschönefeld | Paunsdorf | Plagwitz (A–P)  (R–Z) | Plaußig-Portitz | Probstheida | Reudnitz-Thonberg (A–O)  (P–Z) | Schleußig | Schönau | Schönefeld-Abtnaundorf | Schönefeld-Ost | Seehausen | Sellerhausen-Stünz | Stötteritz (A–K)  (L–Z) | Südvorstadt (A–J)  (K–Z) | Thekla | Volkmarsdorf | Wahren | Wiederitzsch | Zentrum | Zentrum-Nord | Zentrum-Nordwest | Zentrum-Ost | Zentrum-Süd | Zentrum-Südost | Zentrum-West

Besonderheiten:  Sachgesamtheiten | Apelsteine | Handschwengelpumpen | Historische Eisenbahnfahrzeuge | Historische Straßenbahnfahrzeuge

Johannes

Johannes ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

Der latinisierte Name Johannes geht auf die griechische Form Ἰωάννης (Iōannēs) des hebräischen יוחנן (Jochanan) zurück und bedeutet „Gott (JHWH) ist gnädig“ / „Gott hat Gnade erwiesen“. Somit kann der Name als Ausdruck einer als Geschenk aufgefassten Geburt verstanden werden.

Im Christentum sind vor allem zwei Gestalten zu Namenspatronen geworden:

Weitere Träger des Namens Johannes werden in der Tradition ebenfalls mit dem Apostel gleichgesetzt. Dabei handelt es sich um Johannes den Presbyter, der bei Papias von Hierapolis erwähnt ist und bei einigen Auslegern als Verfasser des 2

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. und 3. Johannesbriefes gilt, sowie den Verfasser der Offenbarung des Johannes.

In der Tradition wird schließlich der Evangelist Markus mit dem Johannes Markus aus der Apostelgeschichte (Apg 12,12 ) identifiziert.

Der Name Johannes ist daher bei Christen als Vor- und Beiname in zahlreichen Varianten (siehe unten) bis heute sehr häufig gewählt worden mcm taschen sale. In der Form Johannes ist er allerdings vorwiegend in fünf Sprachen zu finden: Dänisch, Deutsch, Niederländisch, Hebräisch und Amharisch.

Die Namen Jach und Jachmann sind aus dem Slawischen kommende Abwandlungen von Johannes. So ist Jach eine unter anderem im Polen und Tschechien gebräuchliche Kurzform zum Vornamen Johannes.

Die wichtigsten Namenstage sind:

Da es rund 200 Heilige und weitere Selige des Namens gibt, existieren auch noch zahlreiche weitere Namenstage, siehe Heiliger Johannes.

Musson

Musson ist eine belgische Gemeinde im Arrondissement Virton der Provinz Luxemburg im französisch sprechenden Wallonien.

Die heutige Gemeinde Musson wurde im Zuge der belgischen Gemeindereform zum 1. Januar 1977 aus den beiden Gemeinden Musson und Mussy-la-Ville gebildet, dazu kam von der Nachbargemeinde Bleid (die zur neuen Gemeinde Virton geschlagen wurde) der Ortsteil Signeulx.

Die Gemeinde besteht heute aus den Ortsteilen Baranzy (554 Einwohner), Gennevaux (50 Einwohner), Musson (1764 Einwohner), Mussy-la-Ville (1114 Einwohner), Signeulx (576 Einwohner) und Willancourt (274 Einwohner), Sitz der Gemeindeverwaltung ist der Ort Musson.

Im Norden grenzt die Gemeinde an Saint-Léger (Belgien), im Osten an Aubange, im Süden an Frankreich und im Westen an Virton, den Hauptort des gleichnamigen Arrondissements. Politisch gehört sie zwar zur Wallonischen Region, sprachlich jedoch liegt sie nicht im Gebiet des wallonischen Französisch, sondern bereits auf dem Gebiet des lothringischen Französisch.

Mussy-la-Ville wurde erstmals im Jahre 1096 als Muzeyum erwähnt, Musson im Jahre 1202 als Messons. Die kleinen Ortsteile fanden erstmals Erwähnung: Signeulx als Sinus (1173), Gennevaux und Willancourt als Gennevaus und Villoncourt (1234) und Baranzy als Barenzy (1396).

Das Gemeindegebiet gehörte bis zur Annexion durch Frankreich (1. Oktober 1795) zum mittelalterlichen Deutschen Reich (Grafschaft bzw. Herzogtum Luxemburg), danach zum neugebildeten französischen Departement Forêts. Nach dem Wiener Kongress wurde es 1815 dem neugegründeten Königreich der Vereinigten Niederlande zugesprochen. Seit der Belgischen Revolution 1830 gehört das Gemeindegebiet zum Königreich Belgien.

Étienne Lenoir (1822–1900), Erfinder (80 Patente) und Geschäftsmann, ist in Mussy-la-Ville geboren.

Arlon | Attert | Aubange | Bastogne | Bertogne | Bertrix | Bouillon | Chiny | Daverdisse | Durbuy | Érezée | Étalle | Fauvillers | Florenville&nbsp

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

;| Gouvy | Habay | Herbeumont | Hotton | Houffalize | La Roche-en-Ardenne | Léglise | Libin | Libramont-Chevigny | Manhay | Marche-en-Famenne | Martelange | Meix-devant-Virton | Messancy | Musson | Nassogne | Neufchâteau | Paliseul | Rendeux | Rouvroy | Sainte-Ode | Saint-Hubert | Saint-Léger | Tellin | Tenneville | Tintigny | Vaux-sur-Sûre | Vielsalm | Virton | Wellin

Südlicher Bug

Nach Nikolai Iwanowitsch Pirogow benanntes Fahrgastschiff der Moskau-Klasse auf dem Südlichen Bug bei Winnyzja

Der Südliche Bug in den Oblasten Chmelnyzkyj und Winnyzja

Der Südliche Bug entlang der Oblastgrenze und durch die Oblast Mykolajiw bis zum Dnepr-Bug-Liman

Der Südliche Bug (ukrainisch Південний Буг Piwdenny Buh, polnisch Boh, russisch Южный Буг Juschni Bug, im Altertum Hypanis) ist ein 857 km langer Fluss in der Osteuropäischen Ebene in der südwestlichen Ukraine. Er sollte nicht mit einem anderen Fluss, dem Bug an der Ostgrenze Polens

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

, verwechselt werden. Bis zur Einmündung in den gemeinsam mit dem Dnepr gebildeten Liman ist er 806 km lang. Das Einzugsgebiet des Südlichen Bug hat eine Fläche von 63.740 km² (inklusive des Inhul-Einzugsbereichs, das sich in den Bug-Liman entwässert).

Der Fluss entspringt in Podolien auf der Podolischen Platte etwa 90 km westlich der Stadt Chmelnyzkyj und nur etwas östlich von Wolotschysk.

Im oberen Abschnitt, also von seiner Quelle im Podolischen Hochland (die sich auf etwa 320 Metern Höhe befindet), fließt er durch ein schlammiges Tal, was sich auch in der Einfärbung des Wassers zeigt. Das Gefälle in diesem Abschnitt beträgt nur 0,37 m/km. Der Südliche Bug fließt von der Quelle aus in Richtung Osten an Letytschiw vorbei und durch Winnyzja, dreht in südöstlicher Richtung und durchfließt den Ladyschyner Stausee (bei Ladyschyn).

Im mittleren Abschnitt schneidet sich der Fluss durch ein kristallinisches Gebirgsmassiv und das Gefälle nimmt (auf 0,92 m/km) zu, während er sich durch Felsen hindurchwindet. In der Gegend um Perwomajsk beginnt auf einer Strecke von 70 Kilometern ein Gebiet mit einigen Stromschnellen, das sich bis Olexandriwka zieht. Der Südliche Bug passiert den Ort Hajworon in der Oblast Kirowohrad, wo er zur Regionalgrenze wird, erreicht südöstlich die Oblast Mykolajiw und passiert Perwomajsk. Die Bergformationen erreichen teilweise eine Höhe von bis zu 90 Meter (in Bezug zur Flusshöhe, zum Beispiel im Hügelland bei Myhija oder Bohdaniwka).

Unterhalb der Stromschnellen, im letzten Abschnitt, fließt der Südliche Bug durch tertiäres Kalkgestein und Sandstein, vorbei an der Ortschaft Wosnessensk. Er hat dort eine Ausdehnung von 800 Meter mit einer Wassertiefe von etwa 2–3 Metern. Nachdem er in einer weit nach Westen ausholenden Schleife die Stadt Mykolajiw eingefasst hat, mündet er etwa 20 Kilometer weiter südlich bei Nowa Odessa in den Dnepr-Bug-Liman, einem gemeinsamen Mündungstrichter von Dnepr und Südlichem Bug, der bei Otschakiw in das Schwarze Meer übergeht.

Der Südliche Bug hat eine Gesamtlänge von 806 Kilometern. Die durchschnittliche Abflussmenge beträgt im Mündungsbereich 160 m³/s. Sein Fließwasser bezieht er aus Regen und Schnee (atmosphärische Prezipitation), wobei das Wasservolumen jahreszeitbedingt signifikant variiert. Der Fluss friert im Dezember ein und beginnt im März zu tauen.

Der Oberlauf quert ein weitgehend sumpfiges Gebiet. Nachdem er dieses Tal durchschritten hat durchschneidet er im Mittellauf in ein kristallines Massiv. Hier ist das ca. 25 Meter hohe Ufer aus Granit. An einigen Stellen erreicht es jedoch Höhen von bis zu 90 Meter. In diesem Abschnitt gibt es mehrere Stromschnellen, wobei die meisten in einem 90 km langen Abschnitt zwischen Perwomajsk und Olexandriwka liegen.

Im Unterlauf fließt der Fluss durch die Schwarzmeersenke, hier bilden sich viele Nebenarme. Seine Tiefe beträgt dort bis zu 3 Meter. Vor seiner Einmündung in den Dnepr-Bug-Liman erreicht er eine Breite von 800 Metern und ist dann für größte Seeschiffe befahrbar mcm taschen sale. Da der Südliche Bug im Unterlauf durch trockene Steppengebiete mit geringen Niederschlagsmengen fließt, spielt der Fluss bei der Wasserversorgung eine große Rolle.

Zu den größeren Städten am Südlichen Bug zählen Chmelnyzkyj, Chmilnyk, Winnyzja, Perwomajsk, Wosnessensk. Etwa 20 km oberhalb der Einmündung in den Dnepr-Bug-Liman liegt die Hafenstadt Mykolajiw.

Die Zuflüsse des Südlichen Bug sind von der Quelle zur Mündung (linksseitig) der Boschok, Kodyma, Ikwa, Snjwoda, Ustja, Desna, Sob, Udytsch, Synyzja, Synjucha, Wylyka Korabelna, Mertwowid, Hnylyi Jelanez und Inhul – Einmündung bei Mykolajiw. Rechtsseitig: Wowk, Shar, Riw, Selnyzja, Dochna, Sawran, Kodyma, Bakschala und Tschytschyklija.

Der Bug ist lediglich von der Mündung bis Wosnessensk auf insgesamt 160 km Länge schiffbar. Häfen gibt es in Wosnessensk und Mykolajiw. Hier werden überwiegend Weizen und Baumaterialien verschifft. Am Unterlauf befindet sich das Atomkraftwerk Juschnoukrajinsk.

Von wirtschaftlicher Bedeutung sind vor allem die Fischbestände des Flusses, dies sind Hecht und Zander. Der Transport von Waren beginnt auf Grund der Stromschnellen erst ab dem Mittellauf und spielt wegen des relativ geringen und über das Jahr sehr schwankenden Wasserabflusses keine große Rolle.

Der größte der insgesamt 13 Stauseen, der Ladyschyner Stausee, liegt bei Ladyschyn. Er besitzt eine Fläche von 20,8 km² und kann ca. 0,15 km³ Wasser speichern. Der Damm dieses Stausees wurde 1964 fertiggestellt.

Der Südliche Bug bildete die Ostgrenze von Transnistrien, einem Gebiet, das von 1941 bis 1944 unter rumänischer Verwaltung stand. Von September 1941 bis Oktober 1942 wurde die jüdische Bevölkerung, die die Massaker in Bessarabien und der Bukowina überlebt hatte, hierher getrieben und interniert. Die Zahl der Deportierten betrug zwischen 150.000 und 185.000 Personen.

Die Deportierten wurden u. a. zum Bau von Brücken über den Fluss gezwungen, wobei unzählige Menschen starben. Der israelische Schriftsteller Aharon Appelfeld, ein Überlebender dieser Deportation, beschreibt den Südlichen Bug und den Bau der Brücken in seinem Roman Die Eismine.

Die Kümmeltürkin geht

Die Kümmeltürkin geht ist ein deutscher Kinofilm aus dem Jahr 1985 von Jeanine Meerapfel. Die 88-minütige Mixtur aus Dokumentar- und Spielfilm gewann 1985 den INTERFILM Award / Otto-Dibelius-Preis im Forum der Internationalen Filmfestspiele von Berlin.

Die Türkin Melek Tez kommt 1970 als junge Arbeitsmigrantin nach Berlin. Zunächst versucht Tez Anfeindungen und alltäglichem Rassismus in Deutschland Humor und Ironie entgegenzusetzen. Doch nach fast 15 Jahren resigniert die eigentlich starke Frau und trifft Vorbereitungen für ihre Heimkehr in die Türkei.

„Kümmeltürkin“ ist eine ironische Selbstbezeichnung Tez‘ nach den ersten Erfahrungen in ihrem neuen Umfeld.

Der Film montiert Dokumentar-, Interview- und nachgespielte Szenen zu einem individuellen Lebensbild einer türkischen Arbeitsmigrantin in Deutschland.

Die Kümmeltürkin geht ist ein Film mehr der Fragen als der Antworten. Er stellt das übliche Bild von Türken in Deutschland auf den Kopf. Hier geht es nicht um eine Großfamilie mit dominantem Vater, ängstlicher Mutter und rebellierenden Kindern, sondern um eine alleinstehende Frau, eine Großstädterin, die sich einmal bewußt als Türkin verkleidet, mit Kopftuch und langem Rock.“

„Jeanine Meerapfel schuf mit ihrer Semidokumentation (.

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

..) einen Porträtfilm, der sich bewußt auf den Einzelfall konzentriert, um „Anteilnahme zu mobilisieren“.“

Dämpfen (Garmethode)

Dämpfen (auch Dampfgaren) ist eine besonders schonende Garmethode in Wasserdampf unter Umgebungsdruck bei Temperaturen bis zu 100 °C. Zum Dämpfen besonders geeignet sind zarte Gemüse, Getreideprodukte und fettarme Fische, aber auch zartes Fleisch sowie Kartoffeln.

Zum Dämpfen benötigt man neben einem Topf mit Deckel einen passenden Dämpfeinsatz, der das Gargut vom darunterliegenden Wasser fernhält. Solche Einsätze werden als Draht- oder Blechkörbe, in chinesischer Tradition auch aus Bambus, angeboten. Beim Dämpfen darf nur so viel Wasser im Topf sein, dass es das Gargut auch kochend nicht erreicht. Der Topf wird mit einem aufliegenden Deckel geschlossen. Nach dem Aufheizen auf die Siedetemperatur des Wassers (100 °C) verdrängt der entstehende Wasserdampf die enthaltene Luft, bis am Deckel Dampf austritt

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Dann muss die Heizleistung zurückgeschaltet werden. Im Gargefäß selbst herrscht Sattdampfatmosphäre.

Zunehmend werden auch für private Haushalte unterschiedliche Dampfgarer angeboten, die sowohl als preiswertes Tischgerät mit integrierter Beheizung und Zeitschaltuhr als auch in Form von hochwertigen Einbaugeräten mit Garautomatik sowie digitaler Temperatur- und Zeitanzeige ausgeführt sein können.

In der Gastronomie werden zum Dämpfen größerer Mengen auch Heißluftdämpfer eingesetzt.

Durch Dämpfen weichen die Zellwände und Fasern auf, das Eiweiß gerinnt und die Stärke quillt auf. Bei Fleisch wird auch das zähe Kollagen abgebaut

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

, wozu aber mehrere Stunden notwendig sein können. Der Vorzug des Dämpfens gegenüber dem Sieden ist, dass kaum Aromastoffe aus dem Gargut verloren gehen, andererseits aber die Aromen von Gewürzen und Kräutern herausgelöst und vom Gargut aufgenommen werden. Das Dämpfen von Kartoffeln und Gemüsen erhält die wasserlöslichen (hydrophilen) Mikronährstoffe wie z.B. die Mineralstoffe und Vitamin C fast vollständig im Gargut. Die fettlöslichen (lipophilen) Mikronährstoffe wie z

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

.B. Provitamin A (beta-Carotin) und Vitamin E (Tocopherol) werden durch Dämpfen aus der Zellmatrix der Gemüse freigesetzt und stehen so erst für die menschliche Ernährung zur Verfügung. Fleisch kann vor dem Dämpfen kurz angebraten werden, um zusätzlich Röststoffe zu erhalten. In Rezepten angegebene Garzeiten zählen ab Dampfaustritt, also ohne die zum Aufheizen erforderliche Zeit.

Dem Dämpfen verwandt ist das Garen im Schnellkochtopf. Durch den hermetischen Verschluss des Kochgefäßes werden dabei allerdings Dampftemperaturen von etwa 120 °C erreicht, was die Garzeit erheblich verkürzt.

Wenn das Lebensmittel direkten Kontakt mit der Flüssigkeit hat, also teilweise im Wasser liegt, spricht man vom Dünsten.